Tierhaltung auf Hof Höllwangen

Die Tierhaltung nimmt eine wichtige Rolle im Stoffkreislauf eines biologisch-dynamischen Betriebes ein.




Milchviehhaltung

Nach der Geburt bleiben Kalb und Mutter einige Zeit zusammen. Wenn das Muttertier sich von der Geburt erholt hat, verbringt es wieder mehr und mehr Zeit mit den anderen Kühen in der Herde. Nach den ersten Tagen trennen sich die Wege der beiden. Das Kalb kommt nun zur Aufzucht in eine Gruppe ungefähr gleichaltriger Kälber. Bis die Rinder ihr erstes Kälbchen gebären werden sie in Gruppen auf Tiefstroh gehalten. Sie sollen sich gut entwickeln damit sie den späteren Aufgaben gewachsen sind. Daher streben wir ein relativ spätes Erstkalbealter an. Für eine gesunde Entwicklung ist Weidehaltung optimal. Hier können die Tiere in der natürlichsten Haltungsform aufwachsen und leben. Unsere 60 Milchkühe weiden im Sommer tagsüber auf den Wiesen und Streuobstflächen um unsere Hofstelle. Nachts sind sie im Boxenlaufstall und bekommen dort frisches Ackerfutter (Kleegras) zu fressen. Während der Wintermonate sind sie im Stall. Unser Boxenlaufstall mit viel Auslauffläche bietet genügend Platz für Bewegung und Raum für soziale Kontakte. Sehr beliebt bei den Kühen ist die elektrische Bürste zur Fellpflege und an schönen Wintertagen wird es auf den sonnigen Auslaufflächen schon mal voll. Die Jungtiere sind von Frühjahr bis Spätherbst dauerhaft draußen auf der Weide. Einige sehr junge Tiere oder Jungtiere zum decken bzw. abkalben bleiben am Hof und sind tagsüber auf hofnahen Flächen am Grasen. Beim Rein- und Raustreiben helfen unsere Feriengäste und deren Kinder gerne mit – dies ist immer ein schönes Erlebnis für alle!


Fütterung

Uns ist es ein großes Anliegen nur hofeigenes Futter für die Kühe und Rinder zu verwenden. Dementsprechend wichtig ist es uns nachhaltig hochwertiges und in ausreichender Menge verfügbares Grundfutter anzubauen und zu ernten.
- Im Sommer bekommen unsere Milchkühe und Rinder neben dem Weidefutter Frischgras und Heu
- Im Winter füttern wir Silage und Heu
- Zusätzlich bekommen die Kühe im Winter etwas Kartoffeln, Karotten oder Chicoréewurzeln (je nach Verfügbarkeit)
- Die Kühe erhalten in den ersten drei Monaten nach dem Abkalben max. 4kg Kraftfutter am Tag (Getreide und Leguminosen aus eigenem Anbau)


Zucht

Wir wollen gesunde Tiere, die uns viel Freude bereiten. Daher setzen wir nicht ausschließlich auf Leistung sondern den funktionellen Merkmalen wie Körperbau, Futterverwertung und Fruchtbarkeit wird eine große Bedeutung gegeben. So sind wir bei der Auswahl der Zuchtbullen auch darauf bedacht in diese Richtung die Deckbullen auszusuchen. Die Bullen sind bei uns sehr wichtige Mitarbeiter, denn sie sorgen ausschließlich für den Nachwuchs. Künstliche Besamungen finden nur vereinzelt statt. Seit einiger Zeit setzen wir Deckbullen der Rasse Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind ein (DSN). Diese Rasse ist der genetische Ursprung der heutigen Holstein-Friesian und wurde durch Einkreuzung amerikanischer Genetik stark zurückgedrängt. Kennzeichen der Rasse ist der deutliche Zweinutzungstyp (Milch & Fleisch) sowie eine starkes Augenmerk auf die funktionalen Merkmale bei niedrigerer Milchleistung.

Schlachtung und Vermarktung tierischer Produkte

Unsere Milch verkaufen wir an die Molkerei Bergpracht. Diese hat ihren Sitz in Tettnang und stellt Milchprodukte mit Demetersiegel her. Im Sommer lassen wir für den Eigenbedarf etwas Käse von einer mobilen Käserei herstellen. Zur Tierhaltung gehört auch, dass man sich von Tieren trennen muss. Diese werden je nach Bedarf an eine regionale Bio-Metzgerei verkauft oder gehen über einen regionalen Viehhändler in den Handel. Dabei sind uns kurze Transportwege wichtig. Für unser Umfeld und unsere Selbstversorgung ist es uns ein Anliegen einige Tiere direkt zu vermarkten. Dafür organisieren wir jährlich ca. 4-6 Schlachttermine. Diesen Bereich wollen wir gerne ausbauen und freuen uns immer über Menschen die Fleisch direkt vom Bauern beziehen wollen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen